Aktuelle Nachrichten

Zur Zeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Aus unserem Programm:

Schnellnavigation

Howalux > Produkte > Rollläden > Rollladenkästen

Rollladenkästen für den Neubau

Verwindungssteifer, doppelwandiger Sandwichaufbau. Bei Howalux-Rollladenkästen sind "zwei Rollladenkästen", eine Innen- und eine Außenschale aus speziellem Naturfaserholz (Biohartfaserplatten) mit einem Dämmkern aus Polyurethan und Styropor verschweißt. Die Schalen bilden innen ein schlupfglattes, insektenfestes Gehäuse für den Rollladen und außen einen schlagzähen, putz- und betonverkrallenden Schutzmantel. Durch den geschlossenen 3-Schichtenaufbau und die Gewölbewirkung der Schalen sind Howalux-Rollladenkästen aussergewöhnlich stabil und leicht zu versetzen.

Howalux-Rollladenkästen übertreffen erheblich, aufgrund der strengen deutschen Normen, den Mindestdämmwert von Außenwänden. Der Schalldämmwert, erreicht - je nach Kastendeckelausführung - die Anforderungen bis Schallschutzklasse 5.
Der Rollladenkasten ist für notwendige Wartungs- und Reparaturarbeiten an dem Rollladen jederzeit von innen zugänglich.

 

Alle Besonderheiten der Howalux Rollladenkästen auf einen Blick:

 

  • hohe Stabilität durch zweischaligen Aufbau
  • Innen- und Außenschalen hergestellt aus Naturfaserholz (Biohartfaserplatten)
  • geringes Gewicht, dadurch leichtes Versetzen
  • korrosions- und verrottungsfest
  • schlagzäher, putz- und betonverkrallender Außenmantel
  • schlupfglatte, insektenfeste Innenschale
  • Isolierung an der Innen- und Außenschürze sowie an der Kastenoberseite
  • Stirndeckel aus verleimten, wasserfesten Spanplatten oder Holzzement (V100)
  • Mauerpratzen am Stirndeckel zur sicheren seitlichen Verankerung des Kastens im Mauerwerk
  • Wellenlager aus verzinktem Stahl (bei Rollladenkasten mit Welle)
  • Mauerpratzen und Lagerhalter sind mit U-Schrauben durchgehend miteinander verbunden. Dadurch wird ein Durchdrehen der Schrauben, auch nach Rosteinwirkung, unmöglich
  • verzinkte Stahlwelle, beidseitig kugelgelagert (bei Rollladenkasten mit Welle)
  • Seitliche Auflagebleche im Mauerbereich aus verzinktem Stahlblech zum genauen Versetzen des Kastens auf der Maueröffnung und als innerer Putzanschlag
  • durch die spezielle Form der Auflagebleche kann durch das Deckbrett keine Zugluft in den Raum gelangen
  • Putzschienen im Mauerbereich ausgeklinkt um Putzrisse zu vermeiden
  • Kasten zu Revisionszwecken jederzeit von innen zugänglich
  • dichter Kastenabschluß zum Rauminneren mit Spezialkastendeckel in Sandwichbauweise (gegen Aufpreis)
  • keine Zugluft durch Gurtaustritt mit Bürstendichtung